Für die Hochzeit...

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

... kann Braut leicht auf Seide verzichten und trotzdem ganz entzückend aussehen!


Ich hatte es geschafft, mein komplettes Hochzeitsoutfit ohne tierische Bestandteile zusammen zu stellen! Es war wirklich nicht schwer und ich habe mich an meinem großen Tag unheimlich wohl gefühlt!


Mir war v.a. ganz wichtig kein Kleid aus Seide* (Erklärung siehe Textende) zu tragen.

Meinen Hochzeitsrock fand ich hier:

https://www.facebook.com/wbdulcinea/

https://www.etsy.com/shop/WardrobeByDulcinea?sectionbid=15267162&ref=shopsection_leftnav_1

 

Inge - die Inhaberin von WardrobeByDulcinea aus Litauen - arbeitet viel mit Tüll und Satin. Sie ist unheimlich nett und hilfsbereit. Man sendet ihr die eigenen Maße und sie fertigt das Kleid bzw. den Rock selbst an. Das Paket war innerhalb von ein paar Tagen bei mir!

 

Meine Schuhe hatte ich bei Roni Kantor aus Israel bestellt. Sie ist auch super nett und verschickte die Schuhe sehr schnell!

 

Das waren meine (sehr bequemen) Hochzeitsschuhe:

 

Schuhe

  il 570xN.667065004 tirn

 

 

 

 

Schuhe von Roni Kantor kann man u.a. bei Etsy bestellen:

https://www.etsy.com/de/listing/207114067/auf-verkauf-veganer-nicht-leder?ref=shop_home_active_18

 

 

 

 

* Erklärung: Seide ist eine feine Faser, die aus den Kokons der Seidenraupe gewonnen wird. Die Raupen verpuppen sich und werden mithilfe von Heißwasser oder Wasserdampf vor dem Schlüpfen getötet, um zu verhindern, dass die Kokons zerrissen werden. Um 250 g Seidenfaden zu erhalten, werden um die 3.000 Kokons benötigt, das entspricht etwa 1 kg. (https://de.wikipedia.org/wiki/Seide, Aufruf am 22.02.2016)

 

(Urheber des Bildes: https://www.etsy.com/de/listing/207114067/auf-verkauf-veganer-nicht-leder?ref=shop_home_active_18)

 

 

 

 

  

      vegan                 Unbenannt-1

Anmelden

Einloggen

Benutzername *
Passwort *
an mich erinnern

Besucherzahl 3828